Waschbeckenunterschrank stehend im Vergleich

Viele Familien mögen im Bad am liebsten einen Waschbeckenunterschrank stehend unterbringen. Der Vorteil eines stehenden Waschbeckenunterschranks liegt auf der Hand. Die Reinigung darunter ist viel einfacher. Aber auch optisch können solche Schränke durchaus ein hübsches Bild ergeben. Vergleichen Sie hier zwischen verschiedenen Modellen und lassen sich inspirieren.

 Waschbeckenunterschrank stehend im Vergleich

Vergleichen Sie hier die verschiedenen Modelle in der Übersicht. Nutzen Sie die Tab-Navigation in der Tabelle. Für mehr Informationen zu den Unterschränken klicken Sie auf das Bild. In der Übersicht finden Sie drei Modelle aus verschiedenen Preisklassen. Berücksichtigen muss man hierbei jedoch die Größe der Schranke. Im Grunde sind alle drei Waschbeckenunterschränke recht günstig. Selbst das “teure” Modelle ist durchaus erschwinglich.

Waschtischunterschrank mit Glastür HolzKESPER Waschbeckenunterschrank ComoSCHILDMEYER Waschbeckenunterschrank
Preisniveau Normal
Lieferumfang Waschtischunterschrank mit Glastür weiß
Material Holz
Bild Waschbeckenunterschrank stehend
Besondere Merkmale Tür ist mit einer “Tip-on” Automatik ausgestattet
mehr Informationen Inklusive 1 höhenverstellbarer Einlegeboden
Maße HxBxT: 56cm x 40cm x 30 cm
hilfreiche Zusatzprodukte
Preisniveau Günstig
Lieferumfang Waschbeckenunterschrank zur Selbstmontage inkl. Aufbauanleitung
Material Spanplatte
Bild Waschbeckenunterschrank stehend dunkel
Besondere Merkmale Für stehende Montage
mehr Informationen made in germany
Maße 80 x 50 x 11 cm
hilfreiche Zusatzprodukte
Preisniveau Gehoben in dieser Größe
Lieferumfang Waschbeckenunterschrank zur Selbstmontage inkl. Aufbauanleitung
Material Spanplatte
Bild Waschbeckenunterschrank stehend weiß
Besondere Merkmale Für stehende Montage
mehr Informationen made in germany
Maße 68 x 35 x 12 cm
hilfreiche Zusatzprodukte

Waschbeckenunterschrank stehend – Vorteile

Ein Waschbeckenunterschrank, der stehend im Bad untergebracht ist, bringt mehrere Vorteile mit. Da fällt natürlich zuerst die Reinigung des Badfußbodens ein. Druch die am Waschbeckenunterschrank angebrachten Füße kann man meistens sehr leicht darunter wischen. Aber auch ein Verrücken an eine andere Position ist denkbar. Ein hängender Waschbeckenunterschrank würde dieses Vorhaben auf Grund seiner Konstruktion verhindern.

Auch optisch sind stehende Möbel eine Sache für sich. Natürlich abhängig von der Höhe der Füße schaffen solche Waschbeckenunterschränke neuen Raum für das Auge. Insgesamt betrachtet bedeutet einen Waschbeckenunterschrank stehend unterzubringen ein klein wenig mehr Flexibilität bei der Position des Schranks und mehr Luft bezeihungsweise Freiraum für das Auge.

Teile diesen Beitrag